Balcoes – Madeira – Kompass 14

Balcoes. Nun ja. Eigentlich wollte ich neutral anfangen und nicht mit einer Art Fazit, aber bei dieser Kurzwanderung geht das irgendwie nicht. Bitte nicht falsch verstehen, es ist eine wirklich schöne Strecke und der Ausblick auf der Plattform ist super !

Leider ist es auch eine Art Touristenautobahn wenn man zum falschen „Balcoes – Madeira – Kompass 14“ weiterlesen

Levada am Encumeada Pass – Madeira – Kompass 42

Nachdem wir wegen tiefhängenden Wolken, wie sehr dichter Nebel, eine andere Route nicht laufen wollten war die nächste Möglichkeit die Levada am Encumeada Pass (Route 42 im Kompass Wanderführer).

Das Wetter, ja das mochte uns am Anfang nicht so ganz. Wir haben ca eine halbe Stunde gewartet bis der Regen nachgelassen hat, ganz aufhören wollte er dennoch nicht. In der Zeit kamen einige Wanderer von der Route und sind in ihre Autos geflüchtet.

Kurz danach sind wir aufgebrochen und haben erst einmal die falsche Route genommen. Hier starten zwei Wege und wenn man auf die Levada möchte ist der, der nur auf Holzverstärkten Treppen nach unten führt, falsch. Der gewünschte geht ein paar Stufen nach oben und man steht an der Levada, und auch am Offiziellen Schild.

Bis zum Tunnel hatten wir wenig Sicht, bzw gar keine. Es hat dauerhaft geregnet, mal mehr mal weniger. Super für den ersten Tag wandern auf Madeira. Wir wussten zwar das es hier öfter mal regnet, aber ganz so nass haben wir es uns dann doch nicht gewünscht. Aber Regen hin oder her, der Weg ist schön und auch im Regen gibt es viel zu entdecken und der Nebel lässt alles etwas geheimnisvoll wirken.

Direkt am Tunneleingang sind wir auf ein Huhn gestoßen „Levada am Encumeada Pass – Madeira – Kompass 42“ weiterlesen

Alte Fasanerie Mai 2018

Ein kurzer Besuch in der alten Fasanerie. Leider war diesmal eine enorme Menge Mücken unterwegs die teilweise das stehenbleiben sehr unangenehm gemacht haben. Mein letzter Besuch ist schon länger her und seitdem wurde viel neu gebaut und umgebaut. Das finde ich sehr schön, viel zu oft verfallen solche Anlagen besonders solch weitläufige wie die alte Fasanerie.

Wer die Fasanerie kennt weiss, das es wenn man direkt nach dem Haupteingang nach rechts abbiegt, einen Bereich mit Ziegen. Schön für Kinder. Diesmal war hier eine frisch geborene Ziege die Hauptattraktion.

Das kleine Kerlchen war wirklich „Alte Fasanerie Mai 2018“ weiterlesen

Windows 10 April Update Redstone 4 – Mikrofon funktioniert nicht mehr ?

Wer das neue April Update von Microsoft installiert muss die Privatsphäreeinstellungen anpassen, bzw kann sie anpassen.

Wozu sollen Apps mein Mikrofon bitte benutzen dürfen ? Deaktivieren !

Nun dachte ich bei Apps an Cortana, Kamera und Fotos App.. den ganzen von Windows mitgelieferten Kram der eben mein Mikrofon gefälligst in Ruhe lassen soll.

Ja man merkt schon wo der Fehler liegt 🙂 Diese Einstellung bezieht sich auf alle Anwendungen. Nicht nur auf die die sich neuerdings APP schimpfen.

Okay der Fehler ist passiert, aber wo stellt man das ganze zurück ? „Windows 10 April Update Redstone 4 – Mikrofon funktioniert nicht mehr ?“ weiterlesen

Maine-Coon Kitten D Wurf aus der Katzenzucht „Enailtal“

Letzte Woche hatte ich die Gelegenheit mal wieder im Enailtal vorbeizuschauen. Die Kinderstube lässt der Mutter wenig Ruhe, die kleinen sind genau in dem Alter das sie alle in verschiedene Richtungen klettern müssen. Katzenkinder eben.

Bemarenzia vom Enailtal hat alles im Blick

 

Und da gibt es ja noch die Schönheit aus dem C-Wurf : Cassiopeia vom Enailtal !

 

Stativfrust oder wie man sein Glück findet

Bei mir war der Frust an einer simplen Stelle erreicht : Auf Sardinien. Eine hohe Klippe, böhiger Wind. Tolle Natur, alles passt.
Das Stativ steht, die Kamera ist eingestellt : f/14 mit ND-Filter bei 20s. Das Stativ: Ein Sirui T-005. Ein kompaktes, leichtes Reisestativ. Es ist nicht besonders stabil also ziehe ich die Beine garnicht erst aus, die Mittelsäule kann man bei diesem Modell aber nicht entfernen, sie ist fest.
Das erste Bild ist unscharf weil eine Böhe kurz vor Ende der Belichtungszeit die Kamera merklich zum zittern gebracht hat. Ich habe keine Eile und versuche es mehrfach aber nichts hilft. Es ist nunmal Wind und das Stativ schwingt. Also was tun ? „Stativfrust oder wie man sein Glück findet“ weiterlesen

Sardinien: Capo Testa

Ganz im Norden von Sardinien liegt die kleine Halbinsel Capo Testa mit dem gleichnamigen Ort. Schöne Strände und sehr abwechslungsreiche Felsformationen sind charakteristisch für diese Insel.

Im Valle della Luna finden sich sehr große Felsformationen wie diese hier:

In den kleinen Buchten im Nordosten, zu Fuß erreichbar über den Spiaggia Zia Culumba findet sich über kleine Trampelpfade „Sardinien: Capo Testa“ weiterlesen

Hoherodskopf im ersten Schnee

Spontaner Besuch am Hoherodskopf bei Schotten. Der Wetterbericht sah gut aus : Bewölkt aber die Wolken sollen aufziehen. Eventuell leichter Schneefall, leichter Wind und maximal -2 grad. Soweit so gut.

Ausser Wolken und starkem Schneefall konnte ich nur leider erst einmal nichts erkennen. Der Wind war auch recht stark und dadurch alle dünneren Zweige in ziemlicher Bewegung. Trotzdem sind ein paar Bilder herausgekommen die auch die Stimmung sehr gut wiedergeben !

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sardinien: Alghero – Stintino – La Pelosa – Capo Caccia

Sardinien im Oktober, das heisst viel Sonne und sehr angenehme Temperaturen von um die 23 Grad. Ein leichter Wind ging ebenfalls meistens. Aber damit hat uns Sardinien bzw Alghero nicht begrüsst. Dafür mit der schnellsten Flughafenabfertigung die wir je erlebt haben. 

Schnell den Mietwagen gesucht und alles verstaut, auf zum B&B Da Giovanna. Wir waren natürlich ausserhalb der Checkin Zeit „Sardinien: Alghero – Stintino – La Pelosa – Capo Caccia“ weiterlesen