Primzahlengenerator

Prim 0.7 ist die komplett von grund auf neu geschriebene Version. Die Primzahlen werden nun durch das Sieb des Erastostenes bestimmt. Eine viel effektivere und schnellere Methode. Das Programm ist nach wie vor auf Kommandozeilenbasis und wird es auch bleiben.
Dieses Programm ist ursprünglich von 1997, entstanden in Pascal. Portiert 1998 auf C++. Es war eines der ersten Programme das ich in C++ geschrieben habe, entsprechend fehlerbehaftet und langsam war es. Nach etlichem umschreiben war ich der Meinung es war fertig, bis ich es im Informatikstudium wieder ausgebuddelt habe und verbessert(Für Verschlüsselungen).

Features:

  • neuer Algorithmus (Sieb des Erastostenes)
  • optimierte Dynamische Speicherverwaltung
  • Ausgabe in Datei erhebllich beschleunigt
  • Von Grund auf neu geschrieben

Hinweis:
Bei einem Test mit den Primzahlen bis 32 Millionen ( unter 200 sekunden rechenzeit) und ausgabe in eine HTML Datei, erreichte diese eine grösse von 40 MB. Der Internetexplorer ist dafür scheinbar NICHT ausgelegt, (wer hätte DAS gedacht ?) die Auslagerungsdatei wächst auf weit über ein Gigabyte an bis er schliesslich abstürzt. Opera kann die Datei öffnen , wird aber instabil. Ich empfehle die Ausgabe als Textdatei !

prim.0.7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.