Objektivwahl für die Astrofotografie

Nach dem Artikel über den Sinn und Unsinn vom Abblenden bei der Astrofotografie geht es nun weiter mit der Objektivwahl. Hier ist es eigentlich wie bei der normalen Fotografie: 18-25mm : Milchstraße, große Himmelsausschnitte 25-50mm: kleine Himmelsausschnitte, Sternbilder 50-125mm: kleine Sternbilder, offene Sternhaufen, flächige Nebel (Nordamerikanebel, Orion), flächige Galaxien (M31 inkl umgebung)

Auswahl einer Kamera für Astrofotografie

Da ich letzlich mal wieder die Gelegenheit hatte (seit langem) mein Teleskop Sternenluft schnuppern zu lassen ist auch der Gedanke der Kamera für Astrofotografie wieder da ! Bisher habe ich chemisch, mit umgebauten Webcams, und mit einer geliehenen Canon 30D fotografiert und damit schon einige Techniken kennengelernt. Fehlen tut hier nur noch die klassische „Videoastronomie“ […]

Komet 17P Holmes

Der Komet 17P Holmes war im Sternbild Perseus zu sehen. Er ist einwandfrei mit dem bloßen Auge identifizierbar, wenn auch ohne Schweif und ohne Details. Ausser dem helleren Kern lassen sich visuell keine Details erkennen. Aufgenommen wurde das Bild mit einem 80mm Refraktor mit 400mm Brennweite. Kamera ist eine Canon 30D welche bei 800ASA betrieben […]

Albireo

Der doppelstern Albireo. Einer der wirklich wenigen Konstellationen bei denen man die Sternfarben wirklich sieht da die beiden Sterne in ein Gesichtsfeld direkt nebeneinander passen und beide hell sind. Die Farben sind leider etwas verfälscht, der grössere Stern der beiden ist eigentlich deutlich orange neben seinem kleineren kalt-blauen Begleiter.

Die Andromedagalaxie M31

Die Andromeda-Galaxie ist eine Spiralgalaxie vom Typ Sb. Sie ist im Messier-Katalog als M 31 und im New General Catalogue als NGC 224 verzeichnet. Zu sehen ist sie im Sternbild Andromeda. Beide Bilder wurden mit demselben Objektiv(200mm [email protected],6) und Kamera aufgenommen. Die Kamera war eine SC3 modifizierte Webcam. Die Belichtungszeiten sind bei beiden Bildern ähnlich, […]

Kosmetische Korrekturen für Astronomische Bilder

Der Weg zum Pretty Picture Das Ziel ist hierbei ein möglichst schönes und stimmiges Bild zu erreichen. Etwas was man gerne mal anderen zeigt, also das was die meisten Hobbyastronomen tun. Ein paar Punkte gibt es dabei zu beachten, auf einige möchte ich hier etwas eingehen. Der Hintergrund Mit Hilfe der Gradiationskurven und Tonwertkorrektur stellt […]

Stacking für Webcams

Das Stacking bezeichnet einen Prozess bei dem viele( hunderte oder tausende) Bilder zu jeweils einem Bruchteil überlagert werden. Hierbei entsteht pro Pixel ein Durchschnittswert. Es gibt mehrere Methoden dieses sogenannten mittelns. Durchschnitt : Pro Pixel werden die RGB Werte aufsummiert und durch die Anzahl der Bilder geteilt. Es entsteht ein „sauberer“ Pixel, das rauschen der […]

Videokomprimierung bei Webcams für die Astrofotografie

Vorteile der Videokomprimierung der eindeutige Vorteil ist selbstverständlich der geringe Speicherplatzverbrauch ! Mein Notebook ist nach rech kurzer Zeit am ende der Kapazität, 30 GB Planetenvideos sind sehr schnell auf der Platte, meistens schneller als einem lieb ist. Warum also nicht komprimieren ? DivX habe ich getestet und muss sagen das man es durchaus verwenden […]

Rauschen / Gain / Belichtungszeit, Erklärung und Einstellungen für Astrofotografie

Bei der Aufnahme von Webcambildern an Sonne, Mond und Planeten (Deepsky fällt in diesem Fall hier raus, bzw wird etwas anders behandelt) spielen die drei genannten Punkte eine sehr zentrale Rolle. Rauschen Das Rauschen, auch Bildrauschen genannt ist zum Großteil Lichtunabhängig. Es setzt sich zusammen aus dem Dunkelstrom des einzelnen Pixels und dem elektronischen Rauschen […]

Berechnung der Sternzeit

Berechnung der Sternzeit (einfach) – Näherungsweise Berechnung im Kopf Man benötigt Das Datum z.B. 18.3 Die Uhrzeit (zur Berechnung wird diese in UT umgewandelt) z.B. 23:15 Uhr Die Östliche Länge z.B. 8,5° Die Stundenkorrektur errechnen: Stundenkorrektur (monat +3)*2 Die Minutenkorrektur errechnen: Minutenkorrektur = (tage +(östliche länge -21))*4 Sternzeit : Sternzeit = Uhrzeit in UT + […]

Eigenkonstruktion einer „Lightweight“ Rockerbox

Welche Anforderungen muss sie erfüllen ? Genau damit musste ich mich herumplagen als ich mich entschlossen habe mir eine neue zu bauen. Glücklicherweise habe ich massenhaft Tips von erfahrenen Dobsonbauern wie z.B. Stathis Kafalis bekommen, und überhaupt den meisten aktiven aus dem astrotreff.de Forum. Die Rockerbox muss : verwindungssteif sein eine ruckelfreie, weiche Gleitlagerung in […]