Auf ein neues im Steinbruch

In der heutigen Mittagspause stand mal wieder ein Besuch des Steinbruchs auf dem Plan. Das Wetter war ideal, hell aber durchgehend bedeckt. Perfektes weiches Licht.
Zwischendurch zog es immer wieder einmal auf und die Sonne sorgte für harte Kontraste.

Dieses kleine Kerlchen hätte ich garnicht entdeckt wenn es nicht neben mir geraschelt hätte. Körpergrösse, ca 4cm.

Wie letztes mal sind mir diesmal wieder einige von den grösseren Brummern immer um die Ohren geflogen. Ein Exemplar allerdings hat immer einmal 1-2 sekunden an einer Stelle geschwebt. Hier aufgenommen mit aufhellblitz.

Die Azurjungern sind definitiv einfacher zu fotografieren da sie einfach mehr sitzen. Auch dieses Bild ist zur abwechslung mal mit Blitz aufgenommen.

Weiter auf meiner kleinen Rundtour sprangen mir eine Teichrose ins Auge die im Schatten gerade leuchtet.

Hinter mir waren die ganzen Zeit Frösche lautstark zuwerke, allerdings habe ich sie nie gesehen bevor sie mit einem Sprung im Wasser verschwunden sind. Diesmal habe ich mich nach den Teichrosen umgedreht und direkt vor mir hatte es sich einer im Wasser bequem gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.