DIY Grid für Kompaktblitz

Grids sind ein wichtiger Lichtformer, bzw Vorsatz für einen Lichtformer. Leider gibt es sie nur für einige Kompaktblitze keine fertigen Grids zu kaufen. Und wenn dann selten in verschiedenen Abstufungen.

Ausserdem ist kaufen langweilig, das kann ja jeder.

Grid Frontansicht
DIY Grid 30° Frontansicht, geblitzt mit 15° Grid

Do it yourself !

Als Grid bieten sich verschiedene Materialien an, aber vieles ist recht teuer. Es gibt diverse Metallgitter, allerdings sind diese in der Regel für Kleinmengen nicht rentabel. Da wäre ein Kauf eines fertigen Grids nur noch ein Bruchteil der Kosten.

Günstig und praktikabel sind schwarze Strohhalme, Durchmesser um die 8 millimeter. Leider bekommt man sie nicht in jedem Laden, ich musste eine ganze Weile suchen und bin dann in einer 1€ grabbelkiste fündig geworden. Wer zu faul zu suchen ist, bei ebay und amazon gibts genug frei haus.

Gut nun hat man die Strohhalme, was nun ? Schere besorgen und etwas zum messen.

Für ein 30° grid wären das rund 30mm länge für die einzelnen Abschnitte.

30° = 30mm
20° = 45mm
15° = 60mm
10° = 91mm
5° = 183mm

Je länger desto gerichteter wird das Licht, wen hätte es gewundert. Wer also ein 5° grid möchte kauft am besten welche die lang genug sind, oder dünner.

Zum berechnen der Abstrahlwinkel habe ich folgende Formel gefunden:

l = d * tan((180°-a)/2)

l = Länge
d = Durchmesser
a = Abstrahlwinkel

Ob die Formel stimmt kann ich nicht sagen, bei einem Test hat sich die Berechnung aber (augenscheinlich) bestätigt.

Ich selbst habe mir ein 15° und 30° Grid gebaut. Funktioniert prima.

Die Herstellung selbst ist simpel:

  • die gewünschte Länge abschneiden
  • röhrchen nebeneinander kleben
  • mehrere Lagen übereinander

Ein wichtiger Hinweis zum Klebstoff:

Sekundenkleber, in meinem Fall tesa „stark+schnell“ und UHU „sekunden alleskleber – gel“ NICHT verwenden !

Erklärung:
Klebt zwar, auch fest und schnell… ABER: Nach einigen Tests hat sich bei Verwendung des Blitzes scheinbar eine Ausdünstung des Klebers auf der Frontscheibe des Blitzes abgesetzt (ging mit Aceton zum Glück weg).
Erkennbares Warnzeichen: Weißlich/gräulicher Niederschlag auf den verklebten Strohhalmen.

Dabei sollte, wenn man über rudimentäre Kenntnisse zur Verarbeitung von Klebstoff verfügt, etwas herauskommen was einem gekauften Grid zumindest ähnlich sieht. Die Anpassung an den Blitz kann man lösen wie man möchte, bei mir ist es harte Pappe und Klebeband, aber das ist nicht endgültig es war schlicht nichts besseres im Haus. Endgültige Lösung soll schwarzer, lichtdichter Kunststoff sein.

Wirkung der Grids:

Blitz 24mm ohne Streuscheibe
Blitz 24mm ohne Streuscheibe
Blitz 105mm ohne Streuscheibe
Blitz 105mm ohne Streuscheibe
Blitz mit 30° Grid
Blitz mit 30° Grid
Blitz mit 15° Grid
Blitz mit 15° Grid

Gut zu sehen ist das es eine leichte Farbverschiebung gibt ins bläuliche. Das ist nicht weiter tragisch, sollte aber in Kombination mit „normalen“ Blitzen ohne Grid bedacht werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.