FUji X-T3 – Erster Test

Seit heute (22.9.2018) halte ich die Fuji X-T3 in den Händen. Gewechselt habe ich von der Pentax K-5 II, da liegen ein paar Jahre Entwicklung und Technik dazwischen! 

Mit Lieferung und Co. hat alles geklappt, wenn auch nur knapp. Das Paket von Calumet Photographic kam und schon eine Stunde später ging es los zur Ronneburg. Ich war sehr froh das das Timing so gut war.

Die Umstellung von Pentax ist schon enorm, nur wenige Minuten um sich die Bedienung etwas anzuschauen, nichteinmal genug Zeit den Akku voll zu laden. Nun gut, muss die Powerbar eben mit. Laden per USB-C geht ja schliesslich. Das hat auch wunderbar funktioniert.

Wichtig für mich waren bei der Wahl dieser Kamera ein paar, überschaubare, Dinge. Das Gewicht sollte deutlich niedriger liegen als bei meiner Pentax, kompakter sollte sie auch sein. Tja und Video sowie WLAN war ein muss. Okay die K-5 hat auch eine Videofunktion, aber die ist so rudimentär das man sie eher nicht nutzen möchte.

Meine ersten Eindrücke von der Kamera sind noch etwas gemischt. Grund ist aber das Bedienkonzept. Die Umstellung fällt mir noch schwer, alles ist woanders. Aber das wäre es bei jeder Kamera. Jedes mal wenn ich eine Nikon, Canon oder Sony in der Hand habe bin ich schliesslich auch nur am suchen, also warum sollte das hier anders sein ?

Autofokusgeschwindkeit ist super, alle Schalter und Knöpfe haben einen schönen Druckpunkt. Sie lassen sich „Satt“ Bedienen. Einzig die Funktion für das Einstellrad auf der Front (vor der Auslöser) finde ich nicht so gelungen. Wenn ich hier drücke, drehe ich auch immer. 

Ein Problem habe ich dann aber doch : Wie bekomme ich die RAW’s in Lightroom ? GAR NICHT ! 🙂 Mal sehen wie lange Adobe braucht um da die Unterstützung nachzureichen. War ja auch nicht zu erwarten das das von Anfang an geht. Ein bischen ärgerlich ist das aber schon.

Und wer ist bitte auf die Idee gekommen das man bei einigen Optionen im Menü (Speicherkarte formatieren zum Beispiel) aus dem Menü fliegt ? Danach muss man umständlich dahin zurück wo man war.. um die zweite Speicherkarte zu formatieren. Zugegeben, das passiert meistens bei der Ersteinrichtung der Kamera und ist meckern auf ziemlich hohen Niveau 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.