Die Chilis wachsen.. und wachsen..

Die hören ja garnicht mehr auf !

Die Keimlinge habe ich in einer kleinen durchsichtigen Kunststoffschale mit Deckel aufgezogen. Praktischerweise sind oben und unten schon Löcher drin gewesen damit Wasser ablaufen kann. Ein kleines Treibhaus für die Fensterbank sozusagen.

Die Pflanzen wollten nur nicht sehr lange darin bleiben, da es nicht sehr hoch ist (3cm unter dem Deckel) und da ich zu eng gepflanzt habe musste ich zu früh umtopfen.
Das neue Quartier ist ein Blumenkasten. Aber auch hier wurde es 2 Wochen später zu eng !

Da die Pflanzen sehr unterschiedlich wachsen, einige sind immernoch 2cm, andere fast 10cm habe ich die großen und starken erneut umgetopft, in einzelne Töpfe mit 6cm Kantenlänge und 8cm Höhe.
Für die 2 Stärksten und grössten habe ich noch 2 10cm Töpfe gefunden und sie umgesiedelt.

Damit das rapide Wachstum auch schön weitergeht sind nun ein Teil der Chilis, ein Mammutbaum(Bäumchen) und ein kleiner Ficus Benjamini mit auf Arbeit gezogen, dort habe ich ein Südfenster mit viel Sonne, und was noch wichtiger ist, eine leere Fensterbank 🙂 Ok, nun nicht mehr !