Ergänzung(1) zum Sirui T-005

Ich wollte noch etwas zum Sirui T-005 loswerden, aber eigentlich nicht das was ich nun erst einmal in diesem Video untergebracht habe.

Update: Nun hat das Video auch Ton. Soll ja bekanntlich helfen.

Warum dann diese Ergänzung ? Der Defekt ärgert mich und ich bin wirklich gespannt ob Sirui hier Support hat oder nicht.

Aber was genau ist das Problem beim Stativ ?

Es sind zwei Dinge:

1. Eines der Stativbeine hat am obersten Auszug einen Defekt. Es liess sich nur noch schwer ausziehen also habe ich beschlossen es einmal zu demontieren. Das ist bei Sirui einfach und schnell machbar, deswegen hatte ich da keine Bedenken.
Leider hat sich dabei herausgestellt das das innere Rohr mit 2 kleinen und auch noch sehr dünnen Plastikgleitern ausgestattet ist, wovon einer gebrochen bzw gesplittert ist. Nachdem ich die Splitter entfernt habe läuft das Stativbein wieder leicht und die Klemmung funktioniert auch wieder. Allerdings lässt es sich nun ein wenig im oberen Teil verdrehen. Ärgerlich.

2. Das oberteil der ausziehbaren Mittelsäule ist über eine im unteren Teil innen verlaufende Nut gegen verdrehen gesichert. In dieser Nut läuft ein Kunststoffeinsatz der am unteren Ende des Oberrohrs befestigt ist. Leider sind die Spaltmaße recht großzuügig und so hat sich das Oberrohr im Unterrohr verdreht. Passiert ist das ganze beim festziehen des Kugelkopfes.
Auch hier ist es ähnlich wie beim Schaden des Stativbeins: Die Klemmung funktioniert weiterhin, ausziehen und zusammenschieben ebenfalls. Nur verdrehen lässt sich das rohr nun frei. Das heisst wenn sich der Stativkopf gelockert hat muss man nun das Rohr ausziehen, den oberen Teil gut festhalten und alles wieder festdrehen.

2 Antworten auf “Ergänzung(1) zum Sirui T-005”

  1. Hab nen ähnliches Problem. Was ist denn nun rausgekommen?

    Antworten

    1. Gibts irgendwo auch einen Post zu, find den aber gerade selbst nicht.
      Ich habe zum Support von Sirui kontakt aufgenommen und habe den oberen Teil der Mittelsäule sowie die Plastikgleiter für die Beine neu bekommen.
      Seitdem ist auch nichts mehr kaputgegangen 😉
      Die neuen Gleiter sind dicker und die Führung der Mittelsäule sieht beim Ersatzteil auch stabiler aus.
      Das einzige Problem was ich hatte das meine erste Anfrage an den Händler scheinbar nicht ankam oder nicht bearbeitet wurde. Daraufhin hatte ich mich an den Importeur gewendet und dann ging alles ganz schnell. Auch wenn interessanterweise der Händler und der Importeur diesselbe Firma ist 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.