4 Delphine im Roten Meer El Gouna/Hurhada

Endlich gibts mal wieder etwas neues aus dem Roten Meer und dann auch gleich noch Delphine ! Natürlich gibts im roten Meer mehr als 4 Delphine, der Rest war einfach woanders.

Am 19.10.2014 hatten wir das Glück 4 Delphinbullen beobachten zu können. Der letzte Tauchgang des Urlaubs, genaugenommen der 2. letzte weil der ganze Tag eigentlich nicht mehr zum Tauchen geplant war.

In der Mittagspause nach dem ersten Tauchgang hat ein kleines Tauchboot neben uns festgemacht, an Bord Angela Ziltener von Dolphin Watch. Nachdem wir sie erst letztes Jahr auf unserem Tauchboot getroffen haben eine große Überraschung.

Nachdem Ihr und Ihrem Kollegen mit der Videoausrüstung schon die beobachtung der 4 Delphinbullen geglückt war hat sie uns schon versprochen das die 4 wiederkommen.

Nur wann ? Delphine haben ja ihren eigenen Kopf, aber hoffen darf man ja immer. Nur ca 15 minuten nach Tauchgangsbeginn „4 Delphine im Roten Meer El Gouna/Hurhada“ weiterlesen

Kurztest Velbon PH-368 auf Reisestativ

Vor einiger Zeit hatte ich ein Video zu einem meiner Reisekombination Sirui T-005 mit Velbon Videoneiger PH-368 erstellt aber irgendwie versäumt es auch auf meiner Seite zu posten.

Das Video ist schon eine Weile her, dazu noch ein paar Anmerkungen:

Das Stativ ist wackelig wenn es voll ausgezogen ist, aber man möchte ja nicht immer Bodennah filmen oder ? Deswegen habe ich hier hier bei vollem Stativauszug mit Mittelsäule und einmal ohne Mittelsäule getestet. Einen Test in einer für das Stativ relevanten Arbeitshöhe werde ich nocheinmal getrennt machen.

Der Kopf an sich lässt sich mit der Kr oder K5-II und dem 70-200 definitiv am oberen Ende der Belastungsskala bewegen und hat hier schon teilweise probleme mit unsauberen Schwenken oder Neigen. Mit weitwinkligeren Objektiven und/oder geringerer Belastung sieht das anders auch.

Im Winter bzw bei unter 5° wird das Fett im Neiger recht fest und das mindert die Bedienung.