Galaxy S3 UW-Aufnahmen Oktober 2015

Aufnahmen aus unserem Tauchurlaub in El Gouna, Ägypten. Unterwegs mit der Diveconnection waren diesmal wegen stärkerem Wind die südlich, richtung Hurghada, gelegenen Spots. Alle Aufnahmen sind wieder mit dem Samsung Galaxy S3 im Rollei Unterwassergehäuse entstanden. Bearbeitet wurde mit Lightroom, Farbkanalbasierte bearbeitung in Photoshop.

Unterwasserfotos Mai 2015 Ägypten Galaxy S3

Nun endlich sind die Unterwasserfotos des letzten Tauchurlaubs bearbeitet und können online gehen.

Entstanden im Roten Meer, mit einem Galaxy S3 im Rolleimarin S3/S4 UW-Gehäuse. Das Gehäuse gabs für 10€ auf der diesjährigen Boot geradezu hinterhergeworfen und es ist bis 40m zugelassen. Testen konnte ich bis 30m und hier funktioniert es wunderbar, einzige die Bedienelemente gehen etwas schwerer. (mehr …)

LowBudget Unterwasser Fotografie

Was ist für wenig Geld Unterwasser Fototechnisch möglich ?

Was ich mit damit hervorgebracht habe :

Closeup bei Tag, nur mit natürlichem Licht

Closeup bei Tag, nur mit natürlichem Licht

Nachtaufnahme. Licht stammt von einer simplen Spot-Tauchlampe (1 Led, nix dolles) mit einer Plastik Einkaufstüte als Diffusor

Nachtaufnahme. Licht stammt von einer simplen Spot-Tauchlampe (1 Led, nix dolles) mit einer Plastik Einkaufstüte als Diffusor

Jeder der jetzt noch interessiert ist, darf weiterlesen. Alle anderen natürlich auch 😉

(mehr …)

Sinn und Unsinn vom Rotfilter beim Tauchen

Über Sinn und Unsinn von Farbfilter bei der Unterwasserfotografie und Videografie

Oft sieht man Unterwasserbilder die grau wirken, farblos. Also ungefähr das was ich bisher immer produziert habe. Ungefähr genauso oft sieht man knallbunte Aufnahmen die vor roten Farbtönen nur so strotzen. Gern auch mal sehr künstlich als hätte Picassso einen Topf rot übrig gehabt. Und dann gibt es die Fotos und Videos die einfach nur klasse sind. Rot ist rot, blau ist blau und alles ist einfach nur stimmig. Meistens hört man dann in diesem Zusammenhang zwei Schlagworte : Rotfilter, Licht.

Lohnt es sich nun also immer einen Rotfilter (oder Orangefilter) zu benutzen ? Mit dieser Frage habe ich mich nun lange beschäftigt. Nachdem ich reine Farbfilter Unterwasser bisher kategorisch abgelehnt habe komme ich nun zum genau entgegengesetzten Ergebnis wenn die Umstände stimmen. Wie und warum ich dazu komme möchte ich hier erläutern, allerdings muss man dazu etwas weiter ausholen.

Absorption des Lichts abhängig von der Wellenlänge

Unterwasser wird Licht je nach seiner Wellenlänge unterschiedlich absorbiert. Unser beliebtes Rot trifft es hier leider als erstes. Ab 5 m Tiefe schwindet es rapide, Orange folgt ab 10m, Gelb ab ca 20m. Ist das Wasser trüb, noch eher.

DCIM100GOPRO

Blaustichig, kein rot mit viel gutem Willen evtl noch Gelbtöne. Und das bei nur rund 12m Wassertiefe..

Wieso wird so oft ein Rotfilter empfohlen ?

Rotfilter vor die Kamera, Rot Unterwasser wieder da. So die Kurzfassung wenn man den Werbeversprechen glauben will. Im Labor mag das auch so sein, in der Realität (mehr …)

Die Boot in Düsseldorf 2013

Auch dieses Jahr findet wieder die Boot in Düsseldorf statt. Grund für meinen Besuch ist, bzw war das Tauchen. Ende des Jahres gehts unter Wasser in El Gouna, Ägypten mit der DiveConnection.

Auch Schnuppertauchen geht auf der Boot. In mehreren großen Tanks kann probiert werden wie sich das Tauchen so anfühlt

Auch Schnuppertauchen geht auf der Boot. In mehreren großen Tanks kann probiert werden wie sich das Tauchen so anfühlt

Messerabatte sind natürlich ein Grund gewesen auf der Boot vorbeizuschauen, zusätzlich kann (mehr …)