Mallorca im Februar Teil 4

Der vierte Tag auf Mallorca. Auf dem Weg in den Nordwesten der Insel. Station auf der Halbinsel Victoria, ein Stück landeinwärts nach Pollenca und anschliessend zum nördlichsten Punkt. Cap Formentor. Auf dem Rückweg mit Blick über die Bucht von Alcudia in die Altstadt von Alcudia. Das Wetter war an diesem Weiterlesen…

Mallorca im Februar Teil 3

Tag 3 auf Mallorca.   Weiter geht es mit einem stürmischen Tag auf Mallorca. Starker Wind bescherte uns viele kräftige Wellen an der Ostküste. Deshalb hier in diesem Teil bis auf die Höhlen von Arta, eine große Portion Naturgewalten.Genau deswegen mag dieses Video für viele recht langweilig sein, oder auch Weiterlesen…

Mallorca im Februar Teil 2

Der nächste Tag. Kurze Video und Fotodokumentation unserer Inselerkundung von Mallorca. Los ging es in Ses Salines an den Platja des Trenc. Von dort Richtung Cala Figuera. Auf dem Weg zurück gab es endlich einmal eine Haltemöglichkeit bei Mandelbäumen. Am Abend haben wir noch einen kurzen Ausflug in den Parc Weiterlesen…

Stürmische See

Was macht man an einem Tag auf Mallorca im Februar, bei 12 Grad, starkem Wind und Regen ? Richtig, man geht an die Küste ! Windgeschwindigkeiten von rund 50 km/h versprechen Wellen, und Wellen und Steilküste sind immer interessant. Hat man, wie ich, keine abgedichtete Kamera muss man eben Regelmässig Weiterlesen…

Coves d’Arta

Die Coves d’Arta liegen wie die Coves de Drac an der Ostküste Mallorcas. Es sind reine Kalksteinhöhlen angefüllt mit Stalagmiten und Stalagtiten. Man kommt nur im Rahmen einer rund 40 Minuten dauernden Führung in die Höhlen, dafür hat aber niemand etwas dagegen einzuwenden wenn man Fotografiert. Auch externer Blitz und Weiterlesen…

Tramuntana Gebirge auf Mallorca

Mallorca ist ja nun nicht gerade unbekannt, aber das es noch eine andere Seite gibt als den Ballermann, das ist vielen doch recht fremd.

Mallorca ist eine wirklich schöne Insel, aber sie hat mich ziemlich überrascht. Ich habe nicht erwartet das sie so bergig ist, und dabei war das am ersten Tag nur eine Tour an der Küste entlang bis Cala Rajada. Doch schon hier ist es auf den Nebenstrassen schon richtig urig.

Besonders angetan hat es mir das Tramuntana Gebirge. Ich dachte nicht das es so groß es, aber es trägt den Namen zu Recht. Schroff, hoch und selbst jetzt ende Februar sind die Gipfel noch schneebedeckt.Auch die höhergelegenen Strassen haben noch leichte Schneereste.

IMGP8684

Dieses Schmuckstück eines Bergmassivs sprang auf dem Weg Richtung Torrent de Pareis geradezu in die Linse.

Die interessanten Orte erreicht man nur über schmale Straßen, (mehr …)