Neugieriges Pferd

Da möchte man nur ein Bild von einem wirklich schönen Tier auf der Weide machen wie es gerade in den letzten Sonnenstrahlen steht, und was denkt sich die hübsche ? Nun ich weiss nicht was diese Dame gedacht hat, aber ich vermute einmal es hat was mit Futter zu tun. Jedenfalls kam Sie sehr schnell auf mich zu, gerade noch genug Zeit für das geplante Bild. Die anderen Kollegen auf der Weide waren hier bei weitem nicht so neugierig und haben das alles lieber von weitem in Augenschein genommen.    

Fuji X-T3 – Erster Test

Seit heute (22.9.2018) halte ich die Fuji X-T3 in den Händen. Gewechselt habe ich von der Pentax K-5 II, da liegen ein paar Jahre Entwicklung und Technik dazwischen! 

Mit Lieferung und Co. hat alles geklappt, wenn auch nur knapp. Das Paket von Calumet Photographic kam und schon eine Stunde später ging es los zur Ronneburg. Ich war sehr froh das das Timing so gut war.

Die Umstellung von Pentax ist schon enorm, nur wenige Minuten um sich die Bedienung etwas anzuschauen, nichteinmal genug Zeit den Akku voll zu laden. Nun gut, muss die Powerbar eben mit. Laden per USB-C geht ja schliesslich. Das hat auch wunderbar funktioniert.

Wichtig für mich waren bei der Wahl dieser Kamera ein paar, überschaubare, Dinge. Das Gewicht sollte deutlich niedriger liegen als bei meiner Pentax, kompakter sollte sie auch sein. Tja und Video sowie WLAN war ein muss. Okay die K-5 hat auch eine Videofunktion, aber die ist so rudimentär das man sie eher nicht nutzen möchte.

Meine ersten Eindrücke von der Kamera sind noch etwas gemischt. Grund ist aber das Bedienkonzept. Die Umstellung (mehr …)

Shopware mit Cloudflare – Vorsicht bei CSV Produktexporten !

Shopware mit Cloudflare zu betreiben ist eine einfache Möglichkeit ein CDN vor Shopware zu setzen. Schnell gemacht und mit, je nach grösse des Shops, eine ungemeiner Boost. Allerdings vorsicht bei der Konfiguration des Cachings ! Bei Cloudflare stehen folgende 3 möglichkeiten zur Auswahl: Wer nun auf die Idee kommt „Ignore Query String“ zu wählen, der bekommt eine bessere Cacheingrate aber das ganze hat seinen Preis: CSV Produktexporte funktionieren nicht mehr Warum ist das so ? Nun die Erklärung steht im Screenshot : Diesselbe Ressource wird, unabhängig des Querystrings, an alle ausgeliefert. Warum aber funktionieren dann nur die CSV Exporte nicht mehr ? Das liegt daran das Cloudflare nicht alles statisch speichert. CSV gehört dazu, xml nicht. Weitere Typen die gecached werden: bmp, css, doc, docx,gif,jpg, jpeg, pdf, png, svp, tif, tiff, webp,xls, xlsx, … Die vollständige Liste gibts hier: https://support.cloudflare.com/hc/en-us/articles/200172516-Which-file-extensions-does-CloudFlare-cache-for-static-content- Lösung Man stellt das Caching auf „Standard“. Alternativ kann man das natürlich auch über die Pagerules erledigen, je nach Gusto.

Videobeleuchtung mit „warmton“ und warum man die Finger davon lassen sollte

Jeder der vor der sich zum Filmen Unterwasser auf die Suche nach einer passender Videolampe macht steht vor einigen Entscheidungen. Eine davon ist: Welche Lichtfarbe ?

LED Farben und CRI

Die meisten LED Leuchten sind mit Begriffen wie kaltweiss, neutral, warmweiss oder warmton beschrieben. Manchmal bekommt man dazu noch den CRI (Color Rendering Index) angegeben. Dieser beschreibt die Qualität der Farbwiedergabe. Kurz: Je höher desto besser. Zumindest ist das über Wasser so. Wer wert auf exakte Hauttöne legt, sollte sehr auf den CRI achten.

Auch bei den Tauchlampen bekommt man von einigen, nicht allen, Herstellern Lampen mit wärmem Farbton und/oder höheren CRI angeboten. Das verleitet dazu die gleichen annahmen für über Wasser auch beim Tauchen anzuwenden. Genau das habe ich auch getan. Und eines vorweg, eine Warmtonlampe ist NICHT SCHLECHT !

Licht verhält sich unter Wasser anders als über Wasser. Die allseits unbeliebte Problematik (mehr …)

Levada Ribeira de Janela – Madeira – Kompass 52

Die Levada Ribeira de Janeira ist eine recht große Levade die über einen sehr gut gepflegten Weg verfügt. Auf den ersten Metern kamen uns erst einmal zwei Gärtner entgegen. Mit Freischneider und Rechen. Ich gedacht ich bin im falschen Film. Grob geschätzt war so ein ca 2km langes in einem absoluten „Sonntagspaziergang“-Zustand.  Der Weg ist gesäumt von Blumen und anderen schönen Pflanzen und führt durch einen Eukalyptuswald hindurch. Das merkt man auch sehr sehr schnell, denn es duftet doch recht würzig. Also nicht das es jetzt nach Pfefferminzbonbon riecht, es riecht einfach würzig, kräuterig. Schwer zu beschreiben aber sehr angenehm. In fast jeder Rechtskurve die die Levada einschägt hat man einen Blick in das Tal in das man hineinwandert. Spätestens dann sieht man das diese Strecke, wenn man sie komplett begeht, sehr lang ist. Oder sein kann. An dieser Einspeisung (Bild unten) ist die Levada ein gutes Stück mit Betonplatten abgedeckt. Danach wird der Weg noch einmal ein Stück schmaler und man fühlt sich spätestens ab hier wie in einem Urwald. An dieser Einspeisung  ist die Levada ein gutes Stück Weiterlesen…

Levada am Encumeada Pass – Madeira – Kompass 42

Nachdem wir wegen tiefhängenden Wolken, wie sehr dichter Nebel, eine andere Route nicht laufen wollten war die nächste Möglichkeit die Levada am Encumeada Pass (Route 42 im Kompass Wanderführer).

Das Wetter, ja das mochte uns am Anfang nicht so ganz. Wir haben ca eine halbe Stunde gewartet bis der Regen nachgelassen hat, ganz aufhören wollte er dennoch nicht. In der Zeit kamen einige Wanderer von der Route und sind in ihre Autos geflüchtet.

Kurz danach sind wir aufgebrochen und haben erst einmal die falsche Route genommen. Hier starten zwei Wege und wenn man auf die Levada möchte ist der, der nur auf Holzverstärkten Treppen nach unten führt, falsch. Der gewünschte geht ein paar Stufen nach oben und man steht an der Levada, und auch am Offiziellen Schild.

Bis zum Tunnel hatten wir wenig Sicht, bzw gar keine. Es hat dauerhaft geregnet, mal mehr mal weniger. Super für den ersten Tag wandern auf Madeira. Wir wussten zwar das es hier öfter mal regnet, aber ganz so nass haben wir es uns dann doch nicht gewünscht. Aber Regen hin oder her, der Weg ist schön und auch im Regen gibt es viel zu entdecken und der Nebel lässt alles etwas geheimnisvoll wirken.

Direkt am Tunneleingang sind wir auf ein Huhn gestoßen (mehr …)

Awin